Facharztweiterbildung: Weil wir Wissen gerne teilen

Der Facharztweiterbildung räumen wir in unserem Klinikum viel Raum ein. Unsere Ärzt:innen verfügen über die folgendenden Weiterbildungsermächtigungen.

Weiterbildungsermächtigungen

Der Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Prof. Dr. med. Daniel Chappell, besitzt die volle Weiterbildungsermächtigung. Wir führen alle modernen Anästhesietechniken und -verfahren durch und betreuen – mit Ausnahme der Kardiochirurgie – sämtliche operativen Disziplinen einschließlich der Kinderchirurgie oder Neurochirurgie. Im Rahmen des klinikinternen Rotationsverfahrens werden Sie auch auf dem Notarztwagen sowie auf der anästhesiologisch geleiteten operativen Intensivstation eingesetzt. Sie erhalten eine leistungsgerechte Vergütung nach dem TV-Ärzte/VKA sowie finanzielle Unterstützung bei Fort- und Weiterbildungen.

Für weitere Fragen steht Ihnen Prof. Chappell gerne unter der Rufnummer 069 3106-2830 zur Verfügung.

In der Chirurgie verfügen wir über die volle Weiterbildungsermächtigung. Die Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie hat hierfür ein eigenes Ausbildungs-Logbuch für die Assistenzärzt:innen erstellt.

In der Klinik für Altersmedizin besteht die Weiterbildungsermächtigung Geriatrie für 18 Monate. Erfahren Sie mehr über unser Curriculum.

Die Chefärzte unserer Kliniken für Innere Medizin besitzen gemeinsam die volle Weiterbildungsermächtigung.

In unserer Klinik für Kardiologie, konservative Intensivmedizin und Angiologie kann zudem die Zusatzbezeichnung Internistische Intensivmedizin erworben werden. 

Die Leitenden Ärzte des Instituts für Laboratoriumsmedizin verfügen gemeinsam über die volle Weiterbildungsermächtigung für das Fach Laboratoriumsmedizin (48 Monate, davon jeweils 6 Monate in einem mikrobiologischen, infektionsserologischen und immunhämatologischen Labor).

Chefarzt Prof. Dr. med. Thorsten Steiner verfügt über die volle Weiterbildungsberechtigung im Fachbereich Neurologie. Somit können Assistenzärzte bis zur Facharztprüfung ausgebildet werden. Im Ausbildungsverlauf lernen die Assistenzärzte die Ultraschalluntersuchung der hirnversorgenden Gefäße (Doppler- und Duplexsonograpie). Außerdem erhalten sie eine komplette neurophysiologische Ausbildung (NLG/EMG, EEG, VEP, AEP, SSEP).

Unser Sozialpädiatrisches Zentrum und die  Klinik für Kinder- und Jugendmedizin verfügen gemeinsam über die  die volle Weiterbildungsermächtigung im Schwerpunkt "Neuropädiatrie".

Unser Institut für Pathologie bietet die Facharztausbildung zum Pathologen an.

Die Klinik für Urologie verfügt über die volle Weiterbildungsermächtigung "Urologie".