Therapieangebot

Das stationäre psychiatrische Angebot unterscheidet sich in der Behandlung auf der akut beschützenden Station und der Behandlung im offenen Bereich.

In der akut beschützenden Station bieten wir Patient:innen mit schweren psychischen Krisen oder mit plötzlich deutlicher Verschlechterung einer bereits vorhandenen Erkrankung eine intensive psychiatrische Behandlung. Ein hoher Personalschlüssel sichert eine intensive Behandlung in einer sicheren Atmosphäre. Die Station ist umsäumt von einem Garten und lässt viele Möglichkeiten der Deeskalation zu.

Die Therapie

Neben der medikamentösen Therapie und werden sowohl nonverbale Therapien wie Ergotherapie und Bewegungstherapie als auch gesprächstherapeutische Angebote/Psychotherapie gezielt zur psychischen und körperlichen Stabilisierung, Krankheitsbewältigung, Rückfallprophylaxe und sozialen Wiedereingliederung eingesetzt.

Spaziergänge, Besuche kultureller Veranstaltungen und das Training lebenspraktischer Tätigkeiten wie Einkaufen, Kochen oder Backen gehören zum Behandlungskonzept. Als Vorbereitung auf die Entlassung geben unsere Sozialarbeiter:innen Hilfestellung für den häuslichen oder beruflichen Bereich - z. B. bei Behördenangelegenheiten oder beruflichen Rehabilitationsmaßnahmen.