varisano - Aus der Region für die Region

Die varisano Kliniken Frankfurt-Main-Taunus sind der größte kommunale Gesundheitsverbund der Region. Gesellschafter der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus GmbH sind die Stadt Frankfurt und der Main-Taunus-Kreis. Neben den drei Krankenhäusern Krankenhaus Bad Soden, Krankenhaus Hofheim und Klinikum Frankfurt Höchst sind auch die Privatklinik Main-Taunus in Bad Soden, die Seniorenresidenz Main-Taunus, die varisano Akademie sowie eine Service Gesellschaft Teil des Gesundheitsverbundes. Organisatorisch sind die varisano Kliniken Frankfurt-Main-Taunus wie folgt aufgestellt:

Aufsichtsrat

Harald Schmidt, Vorsitzender des Aufsichtsrates
ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Er verfügt über eine rund 30-jährige Erfahrung im Gesundheitswesen – als ehemaliger Leiter des Gesundheitssektors bei der PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (pwc). Er betreute Krankenhäuser, Krankenhauskonzerne und Pflegeeinrichtungen; zudem war er als Gutachter tätig.

Prof. Dr. med. Markus A. Weigand, stellvertretender Vorsitzender
ist Ärztlicher Direktor der Klinik für Anästhesiologie des Universitätsklinikums Heidelberg und Hochschullehrer (Professor für Anästhesiologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg).

Monika Thiex-Kreye, weitere stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende
ist Lehrbeauftragte für besondere Aufgaben an der Fachhochschule Frankfurt a.M.. Als langjährige Klinikmanagerin leitete sie zuletzt das Klinikum Hanau.

Johannes Baron, Kreisbeigeordneter Main-Taunus-Kreis

Omied Brockmann, Betriebsratsvorsitzender Kliniken des Main-Taunus-Kreises

Michael Cyriax, Landrat Main-Taunus-Kreis

Ralf Greiner, Betriebsratsvorsitzender Klinikum Frankfurt Höchst 

Stefan Majer, Stadtrat Stadt Frankfurt a. M.

Almuth Meyer, Pflegehelferin

Madlen Overdick, Kreisbeigeordnete Main-Taunus-Kreis

Peter Seres, Stellvertretender Betriebsratsvorsitzender Kliniken des Main-Taunus-Kreises

Nico Strott, Unternehmer Frankfurt a. M.

Geschäftsführung

Seit 2018 leiten die beiden erfahrenen Krankenhaus-Manager Martin Menger als Vorsitzender der Geschäftsführung und Stefan Schad als Geschäftsführer die Kliniken Frankfurt-Main-Taunus GmbH. Sie sind beide auch jeweils Geschäftsführer der Kliniken des Main-Taunus-Kreises GmbH bzw. der Klinikum Frankfurt Höchst GmbH. Durch diese einheitliche Doppelspitze wird der Verbundgedanke aktiv gelebt, in dessen Mittelpunkt das Lernen voneinander und die enge Zusammenarbeit zum Wohl der uns anvertrauten Menschen stehen. Um dies zu erreichen, setzen sie auf eine enge Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen des Hauses.

Konzernbereichsleitung

Unterstützt wird die Geschäftsführung von den Konzernbereichsleiter:innen. In strategisch wichtigen Bereichen sorgen die erfahrenen Krankenhaus-Expert:innen für das weitere Zusammenwachsen des Verbundes.

Einkauf, Logistik, Dienstleistung und Service                                          
Helmut Krechel                                                                                             

Finanzen, Controlling (Kosten und Leistung), Budget                              
Godfried Hangx       

Justiziariat                                                                                              
Juliane Pogadl

Medizintechnik
Uwe Binder

Struktur-, Organisations- und Prozessmanagement
Walburga Sprenger

Schule und Bildung 
Christof Reinmüller  

Unternehmenskommunikation und Marketing  
Kristin Seitz                                                                                   

 

Konzernbetriebsrat

Omied Brockmann, Vorsitzender des Konzernbetriebsrats  
ist gelernter Fachpfleger für Intensivmedizin und Anästhesie und seit 1991 in den Kliniken des Main-Taunus-Kreises tätig. Seit September 2018 ist er freigestelltes Mitglied im Betriebsrat der Kliniken des Main-Taunus-Kreises und seit April 2022 Vorsitzender des Konzernbetriebsrates der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus.        

Ralf Greiner, Stellv. Vorsitzender des Konzernbetriebsrates

Peter Seres
Nadia Guido, Konzern SBV
Michael Bruckner
Stephan von Nessen
Annette Bossack